Bauvorhaben Herzyk Feldkirchner Au Fl-Nr. 881
Stadtrat plant Erschließung über verkehrsberuhigten Bereich
Errichtung von 7 Doppelhäusern mit Erschließung über die Kornstraße
Moosburg, 11.03.2005 (mh) Der Bauausschuß des Moosburger Stadtrats hat in seiner letzten Sitzung am 07.03.05 das gemeindliche Einvernehmen zu einem einen Vorbescheids-Antrag für ein Bauvorhaben ausgesprochen, für das die Erschliessung nach eigenem Bekunden der Bauverwaltung nicht gesichert ist.
... zurück
Die Mitglieder des Bauausschusses, allen voran CSU-Fraktionssprecher Karl Vogg sind der Meinung, daß den 'wenigen Anwohnern der Kornstraße' in Verlängerung der Feldkirchner Au die Erschliessung, die Zufahrt zur Baustelle und die spätere Anwohnerzufahrt zugemutet werden könne.

Dies sieht die UMB anders. Ein entsprechender Antrag von Erwin Köhler, einen alternativen Erschliessungsweg zu planen, wurde aber einhellig abgelehnt.

Abb. 1: Luftbild Baugrundstück und Kornstraße
Quelle: Bayr. Landesvermessungsamt

Der Vorschlag der UMB sieht vor, die Teilstücke der Kornstraße miteinander zu verbinden und entsprechende Zufahrtsmöglichkeiten von der Stellwerkstraße zu schaffen. Hierfür sind freie Flächen vorhanden, die eine optimale Anbindung des zu bebauenden Flurstücks ohne Beeinträchtigung und Nutzung von Flächen eines bereits abgeschlossenen Bebauungsplans ermöglichen. Außerdem ist die Kornstraße als Zufahrt für Baustellenverkehr schon aus baulichen Gründen vollkommen ungeeignet, sie ist nämlich schlicht und ergreifend zu eng. So hat z.B. die Müllabfuhr zum wiederholten Mal Zeitungsbriefkästen abgerissen, weil sie beim rückwärts Einfahren 'Millimeterarbeit' leisten muß.

Abb. 2: Verkehrsflächenvorschlag der UMB
Quelle der Karte: Stadt Moosburg

Rot eingefärbt ist der aktuell für die Erschließung vorgesehene Zugang über die Kornstraße, gelb eingefärbt der Vorschlag der UMB. Gründe für einen Einspruch gegen diese Planung sind Dem folgenden Plan ist zu entnehmen, daß dieser Bereich der Kornstraße von der Stadt Moosburg als 'verkehrsberuhigter Bereich eingestuft ist. 'Gelbe' Straßen sind mit Tempo 30 ausgewiesen.

Abb. 3: Verkehrsflächeneinstufung
Quelle: Stadt Moosburg

In wie weit die 'wenigen' (Formulierung von Stadtrat Karl Vogg, Fraktionsvorsitzender der CSU) betroffenen Anwohner der Kornstraße Gehör bei der Stadtratsmehrheit finden bleibt abzuwarten. Interessant wird sein, wie das Landratsamt als Genehmigungsbehörde die Situation beurteilen wird.
Abwasserbescheid 2016
Widerspruchsformular

UMB - Informationen
Downloads ...
Links ...
Archiv ...
UMB - Interaktiv
Mitglied werden ...
Kontakt-Formular ...
Moosburg-Blog ...
Der Kommentar

Servus Tscharli
Nach nur knapp vier Jahren guter und intensiver Zusammenarbeit trennen sich die Wege von Tscharli Wagner und UMB. Dabei hatte es erfolgreich angefangen. Wagner hatte auf Anhieb als Bürgermeisterkandidat ohne Stadtratsvergangenheit beachtliche 17% erreicht und damit mit Sicherheit von der breiten UMB-Wählerschaft profitiert. Mit Wagner hatte die UMB einen Mitstreiter gewonnen, der viel Kompetenz in Sachen Haushalt und Leidenschaft beim Thema Stadtentwicklung mit gebracht hat. Gemeinsam konnte man mit drei Stimmen im Stadtrat UMB-Politik Gewicht verschaffen. Die Trennung tut beiden weh, wer sie besser verkraftet, wird die Zukunft zeigen.
Aber eins steht fest, die UMB werden auch weiterhin unerschütterlich und mit langem Atem für das Gemeinwohl und ein lebenswertes Moosburg im Einsatz sein.

Ihr Mike Hilberg

UMB
sachlich
zuverlässig
überparteilich
Unabhängige Moosburger Bürger  e.V.
Impressum
Disclaimer
Aktuelles
Leitlinien
StR-Sitzungen
Erfolge
Termine
Kontakt